1. Home
  2. >
  3. Automobilgeschichte
  4. >
  5. Markengeschichte
  6. >
  7. 110 Jahre alt, Rückblick...

[YesAuto Brand History] Wenn man von italienischen Autos spricht, denken die Leute oft nur an diese Supercar-Markenhersteller, aber es gibt einen anderen mit rein italienischem Blut und starken Renngenen, es ist Alfa Romeo, Juni 2020 Der 24. war zufällig der 110. Jahrestag von die Etablierung der Marke. Lassen Sie uns nun kurz die Entwicklungsgeschichte von Alfa Romeo betrachten.


Ende 1909 finanzierten und organisierten mehrere Geschäftsleute in Mailand, Italien, ein Automobilunternehmen. Am 24. Juni 1910 wurde eine Automobilfirma namens “Lombard Public Automobile Manufacturing Plant” offiziell gegründet. Diese Autofabrik heißt kurz ALFA, was die Leute Alfa Romeo nennen. Es ist logisch, dass jeder das Umstrukturierungsdatum des Unternehmens als das Geburtsdatum der Marke betrachtet.

Nach der Gründung der ALFA-Autofabrik forderte der Verwaltungsrat, dass das neue Auto nicht im Schatten des Fahrzeugs des Vorgängerunternehmens erscheinen sollte und dass das Markenauto-Logo sofort so gestaltet werden sollte, dass es den Wert des Unternehmens für das neue Auto widerspiegelt. Der Designer und der Assistent haben sich den Kopf zerbrochen und sich in kurzer Zeit vom Muster des Tores der Burg Sforza inspirieren lassen. Das Logo wurde schließlich als kreisförmiges Design festgelegt. Der Hauptkörper bestand aus einem roten Kreuz links und einer drachenförmigen Schlange rechts. Das rote Kreuz wurde einem Teil des Wappens der Stadt Mailand entnommen. Die drachenförmige Schlange war das Hauptelement eines alten Wappenfamilienwappens.

Das erste nach der Gründung des Unternehmens produzierte Auto hieß 24 PS. Es wurde in vier Versionen unterteilt. Alfa Romeo nutzte es, um im zweiten Jahr nach der Geburt des ersten Autos an einem Autorennen teilzunehmen. Obwohl es zu diesem Zeitpunkt kein Ergebnis gab, erregte es die Aufmerksamkeit aller auf Alfa Romeo.

Vor dem Ersten Weltkrieg widmete sich Alfa Romeo dem Autorennen und entwickelte einen 4,5-Liter-Vierzylinder-Doppel-obenliegenden Nockenwellenmotor mit herausragender Leistung, der für den Einsatz in 24-PS-Rennwagen bereit ist. Das Unternehmen war jedoch wie andere jahrhundertealte Automobilunternehmen vom Krieg betroffen und unterstützte das Land bei der Herstellung militärischer Ausrüstung.

Mit dem Ende des Krieges und der Taufe von Flugzeugen, Artillerie und Kanonen begann die ALFA-Autofabrik langsam, die Automobilproduktion wieder aufzunehmen. 1920 wechselte das Personal des Unternehmens, unter denen Nicola Romeo der eigentliche Eigentümer der ALFA-Autofabrik wurde. Anschließend änderte er offiziell den Namen ALFA in Alfa Romeo, um mit dem Familienunternehmen in Verbindung gebracht zu werden.

Danach begann Alfa Romeo, Autos auf verschiedenen Ebenen herzustellen, um den europäischen Markt zu beliefern. In diesem Jahr war der Markenwert jedoch hoch, und normalerweise konnten sich nur die Reichen Alfa Romeo leisten. Das Unternehmen ließ das Renngeschäft jedoch nicht los. Sie luden sogar eine Persönlichkeit ein, die ein Meister der Autoindustrie wurde, sich dem Alfa Romeo-Team anzuschließen. Er ist Enzo Ferrari.

Alfa Romeo entwickelt das Renngeschäft kräftig weiter. Sie haben eine Vielzahl von Rennmotoren hergestellt, darunter Vierzylinder-, Sechszylinder- und Achtzylindermotoren für den Transport verschiedener Rennwagenstufen. Apropos, ich muss das “vierblättrige Kleeblatt” -Logo erwähnen. Dieses Auto-Logo erschien in der Blütezeit der Geschichte des Alfa Romeo-Rennsports. Seine Bedeutung wurde in vielen Volksgeschichten verbreitet. Egal um welche Version es sich handelt, die letzte Bedeutung ist, dass das vierblättrige Kleelogo lautet, um Alfa Romeo Racing viel Glück zu bringen.

Eine große Wirtschaftskrise in Europa Mitte der 1930er Jahre brachte Alfa Romeo in eine Krise, und erst als die italienische Regierung ihnen zum Überleben verhalf. In den folgenden Jahren stellte Alfa Romeo die Entwicklung von Zivilautos fast ein und konzentrierte sich auf die Entwicklung des dominanteren Rennsports des Unternehmens. Dieser Zustand hielt bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs an und Alfa Romeo war immer noch auf der Rennstrecke aktiv.

In den späten 1940er Jahren, mit den Änderungen in den F1-Wettbewerbsregeln, verschwand Alfa Romeo aus dem Spiel. Nach dem Eintritt in die 1950er Jahre begann Alfa Romeo, sich auf die Entwicklung des zivilen Marktes zu konzentrieren, und brachte nacheinander mehrere verschiedene Fahrzeugklassen auf den Markt, einige mit starken Sportgenen, einige sind reine Familienautos, das Gesamtniveau ist gesunken, aber die Fahrzeuge waren gesunken stark verbessert. Produktion.

Natürlich hörte Alfa Romeo in den 5er und 60er Jahren nicht auf, an den Autorennen teilzunehmen, aber es war nicht im gleichen Zustand wie zuvor. Während der Ölkrise in den 1970er Jahren gründete die italienische Regierung ein kontrollierendes IRI-Unternehmen, um die Zusammenarbeit zwischen Alfa Romeo und der Nissan Automobile Alliance zur Bewältigung der durch das allgemeine Umfeld verursachten Krise zu fördern.

Die Zusammenarbeit mit Nissan dauerte 6 Jahre, und schließlich wurde der Vertrag aus politischen Gründen gekündigt. Dann akzeptierte der lokale europäische Autohersteller Fiat sofort Alfa Romeo und fusionierte Lancia Automobiles, wodurch eine neue Entwicklungsstufe eröffnet wurde.

Man kann sagen, dass Alfa Romeo, nachdem er Fiat zugeschrieben wurde, in den stabilsten Entwicklungsstand seit seiner Gründung eingetreten ist. Seit den 1990er Jahren hat Alfa Romeo eine breite Palette von Modellen auf den Markt gebracht, um seinen Marktanteil zu bereichern. Im Jahr 2000 haben die Muttergesellschaft Fiat und General Motors eine Allianzvereinbarung zur Zusammenarbeit in Form eines Ressourcen- und Technologieaustauschs getroffen.

Die Allianzvereinbarung hielt jedoch nicht an, und Fiat ergriff die Optionsvereinbarung zur Einführung von Aktien. Schließlich organisierte die Muttergesellschaft ihre Marken neu und definierte die beiden Entwicklungsrichtungen Alfa Romeo und Maserati für Sportorientierung und Luxus. Jetzt hat sich Alfa Romeo von der Fiat-Gruppe getrennt und arbeitet völlig unabhängig, um eine Automarke mit Gefühlen und Persönlichkeit zu schaffen. (Zhu Xuran, Heimat von Wen Auto)