1. Home
  2. >
  3. Technik & Design
  4. >
  5. Technik-Wiki
  6. >
  7. Analyse der jüngsten E-NCAP-Kollision...

[YesAuto-Technologie] Vor kurzem gab E-NCAP die Kollisionsergebnisse einiger Modelle bekannt. Unter ihnen schnitten einige französische Marken, die einen bestimmten Marktanteil im Land besetzen, schlecht ab. Darüber hinaus erhielten auch MG3-Modelle der Marke MG3 in Übersee, Ford Tourneo Courier, Volkswagen Golf Sportsvan und andere Modelle die Kollision. Warum hat die französische Marke diesen Crashtest nicht bestanden?

Hinweis: Bei den am Test teilnehmenden Fahrzeugen handelt es sich um europäische oder nordamerikanische Modelle. Gleichzeitig gibt es aufgrund unterschiedlicher inländischer und ausländischer Vorschriften und nationaler Bedingungen einige Unterschiede in der spezifischen Konfiguration des Fahrzeugs, und die endgültigen Kollisionsergebnisse können die inländischen Modelle in diesem Test nicht vollständig wiedergeben. Die Leistung (kann etwas besser sein, kann etwas schlechter sein, kann gleich sein), nur als Referenz.

■ Citroen Elysee / Peugeot 301

Der Citroen C-Elysée und der Peugeot 301 aus Übersee wurden diesem Crashtest unterzogen. Der Citroen C-Elysée war der Elysee, der erst letztes Jahr in China verkauft wurde. Ob Elysee oder 301, sie sind wie gewöhnliche Tafelweine, die die Franzosen zu Hause trinken. Tafelwein ist der niedrigste Rotweingehalt und das Einstiegsprodukt. Die Rolle dieser beiden Autos in der Produktlinie der PSA Group ist ebenfalls ein Einstiegsmodell.

In diesem Test sind die Werte von Elysee und 301 genau gleich. E-NCAP gab schließlich nur detaillierte Fotos von Elysee bei der Kollision, so dass die folgende Anzeige hauptsächlich Elysee ist.

Citroen Elysee E-NCAP-Kollisionsstern: ★★★
Bewertungsart Bewertungspunkte Ergebnis

Erwachsene Besatzung

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 27/71%)
Hinweis: Alle Bewertungen und Prozentsätze werden direkt aus dem E-NCAP-Bericht abgeleitet.

Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

12

Verformbarer Seitenaufprall der mobilen Barriere

8

Seitenstoß

5.7

Peitschen-Testergebnis

1.6

Kinder Insasse

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 37/75%)

Kinderschutzstatus

18 Monate Kind

11.9

3 Jahre altes Kind

10.2

Kindersitzfunktion

3

Bewerten Sie, wie der Kindersitz installiert ist

12

Fußgängerschutz

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 20/54%)

Kopf 13.6
Becken 0
Bein 6

Aktive Sicherheitstechnik

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 4/33%)

Geschwindigkeitsbegrenzung (aktive Steuerung / Erinnerung)

1.3

Elektronisches Stabilitätssystem ( ESC )

3

Sicherheitsgurt Erinnerung

(Fahrer / Copilot / Hinten)

0
Automatisches Bremssystem 0

● Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere


Tipps: Das “Geheimnis” der Daten im Kollisionsbericht

Freunde, die häufig unsere Kollisionsanalyse beobachten, stellen möglicherweise fest, dass wir in diesen Artikeln häufig die Dateninformationen im Kollisionsbericht zitieren. Zum Beispiel die Verschiebung der A-Säule und die Verschiebung des Lenkrads, der Bremse und des Gaspedals, die im obigen frontalen 40% überlappenden verformbaren Barrierekollisionstest erwähnt wurden. Was bedeuten diese scheinbar kalten Daten?

Die Verschiebung der A-Säule spiegelt die Verformung eines Teils der Struktur des Fahrgastraums während einer Kollision wider. Für den Fahrgastraum, der den Fahrer und die Insassen befördert, bedeutet die Verformung während der Kollision, dass der Wohnraum des Fahrers und der Insassen beeinträchtigt wird. Übermäßige Verformung kann die versteckte Gefahr von Personenschäden verursachen.

Die Verschiebung des Lenkrads beeinflusst die Auswurfrichtung des Airbags. Daher darf der Kopf des Fahrers und des Insassen nicht mit der Mitte des Airbags in Kontakt sein, oder es kann nur ein kleiner Teil des Airbags berührt werden, was die Wirkung des Airbags beim Schutz der Insassen beeinträchtigt. Die Bewegung des Brems- und Gaspedals kann dazu führen, dass die Füße des Fahrers zusammengedrückt werden oder dass Wade und Oberschenkel indirekt mit der Instrumententafel kollidieren. Kennen Sie das “Geheimnis” der Daten im Kollisionsbericht?


● Seitenkollision mit verformbarer mobiler Barriere

● Seitensäulen-Kollisionstest

● Fußgängerschutz

● Schleudertrauma-Test

Ähnliche Videos:

Das folgende Video zeigt die Leistung im E-NCAP-Test. Das Video zeigt zuerst die frontale 40% überlappende Kollision der deformierbaren Barriere, 47 Sekunden nach der Seitenkollision der deformierbaren mobilen Barriere, 1 Minute und 08 Sekunden für die Seitensäule. Der Stoßtest beginnt bei 1 Minute und 26 Sekunden für den Fußgängerschutztest. und 1 Minute für 40 Sekunden für den Schlagtest. Es wird empfohlen, dass Sie es sehen.

Zusammenfassung:

In den von diesem E-NCAP veröffentlichten Ergebnissen haben Elysee und 301, die beiden auf derselben Plattform entwickelten Modelle, genau die gleichen Ergebnisse. Sie haben eine signifikante Verschiebung des Brems- und Gaspedals bei einem Frontalzusammenstoß mit einer 40% überlappenden verformbaren Barriere. Daher besteht ein hohes Verletzungsrisiko für die Beine des Dummys. Gleichzeitig gibt es Probleme mit der energieabsorbierenden Struktur des Fahrzeugs, wodurch der Dummy selbst zu viel Aufprallenergie trägt. Zusätzlich zum Problem der Begrenzung der Sicherheitsgurtkraft kann auch die Brust verletzt werden. Bei der Seitensäulenkollision gibt es nicht viele Strukturen, die kollabiert werden können, und sie hängen mehr von der Stärke der Körperstruktur ab. In diesem Test gibt es noch Raum für eine Optimierung der Festigkeit der Türkollisionsbalken, der Einstiegsleisten und der B-Säulen der Modelle Elysee und 301.

■ Renault Megane Hatch

Renault ist ein Unternehmen mit einer sehr langen Geschichte und einer breiten Palette von Produktlinien. Einschließlich Kleinwagen, Kleinwagen, Mittelwagen, SUVs usw. Megane Hatch, der diesmal den Crashtest durchlaufen hat, ist seine “Grenzposition” für den Angriff auf den Kleinwagenmarkt.

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 32/82%)
Hinweis: Alle Bewertungen und Prozentsätze werden direkt aus dem E-NCAP-Bericht abgeleitet.

Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

15.8

Verformbarer Seitenaufprall der mobilen Barriere

8

Seitenstoß

6.6

Peitschen-Testergebnis

1.4

Kinder Insasse

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 38/78%)

Kinderschutzstatus

18 Monate Kind

12

3 Jahre altes Kind

11.2

Kindersitzfunktion

3

Bewerten Sie, wie der Kindersitz installiert ist

12

Fußgängerschutz

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 28/77%)

Kopf einundzwanzig Becken 0,8 Bein 5.9

Aktive Sicherheitstechnik

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 6/48%)

Geschwindigkeitsbegrenzung (aktive Steuerung / Erinnerung)

1.3

Elektronisches Stabilitätssystem ( ESC )

3

Sicherheitsgurt Erinnerung

(Fahrer / Copilot / Hinten)

2 Automatisches Bremssystem 0

● Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

● Seitenkollision mit verformbarer mobiler Barriere

● Seitensäulen-Kollisionstest

● Fußgängerschutz

● Schleudertrauma-Test

Ähnliche Videos:

Das folgende Video zeigt die Leistung im E-NCAP-Test. Das Video zeigt zuerst die frontale 40% überlappende Kollision der deformierbaren Barriere, 39 Sekunden nach der Seitenkollision der deformierbaren mobilen Barriere und 1 Minute für den Kollisionsversuch der Seitensäule. , 1 Minute und 18 Sekunden für den Fußgängerschutztest, 1 Minute und 32 Sekunden für den Peitschentest, wird empfohlen, dass Sie zuschauen.

Zusammenfassung:

Megane Hatch ist ein weiteres französisches Markenmodell, das den Crashtest durchlaufen hat. Es zeigte eine bessere Leistung als der Elysee und 301 bei der Frontalkollision mit einer 40% überlappenden verformbaren Barriere. Der Dummy hat kein Potenzial für schwere Verletzungen, trifft jedoch die Seitensäulen. Unter diesen haben die Seitenairbags auch schlechte Schutzwirkungen, wodurch die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Brust und Taille des Dummys verletzt werden. Darüber hinaus ist die schlechte Leistung des Schleudertraumas auch der Verlustpunkt, der zeigt, dass bei einer Kollision des Dummys mit einem Auto mit niedriger Geschwindigkeit ein höheres Verletzungsrisiko für den Hals des Dummys besteht.

■ MG3

MG3 ist ein Kleinwagen, der auf dem Konzeptauto MG ZERO basiert. Sein stilvolles und individuelles Design hat die Aufmerksamkeit vieler junger Verbraucher auf sich gezogen. Die Übersee-Version wurde diesmal getestet. Kleinwagen haben lange Zeit aufgrund von Körpergröße, Positionierung und anderen Gründen eine schlechte Leistung bei Seitenkollisionen und Seitenkollisionskollisionen erzielt. Kann der MG3 diesmal den “Fluch” loswerden?

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 26/69%)
Hinweis: Alle Bewertungen und Prozentsätze werden direkt aus dem E-NCAP-Bericht abgeleitet.

Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

10.7

Verformbarer Seitenaufprall der mobilen Barriere

8

Seitenstoß

6.4

Peitschen-Testergebnis

1.2

Kinder Insasse

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 35/71%)

Kinderschutzstatus

18 Monate Kind

12

3 Jahre altes Kind

9.8

Kindersitzfunktion

2

Bewerten Sie, wie der Kindersitz installiert ist

11.2

Fußgängerschutz

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 21/59%)

Kopf 16.4 Becken 0 Bein 5.1

Aktive Sicherheitstechnik

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 5/38%)

Geschwindigkeitsbegrenzung (aktive Steuerung / Erinnerung)

0

Elektronisches Stabilitätssystem ( ESC )

3

Sicherheitsgurt Erinnerung

(Fahrer / Copilot / Hinten)

2 Automatisches Bremssystem 0

● Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

● Seitenkollision mit verformbarer mobiler Barriere

● Seitensäulen-Kollisionstest

● Fußgängerschutz

● Schleudertrauma-Test

Ähnliche Videos:

Das folgende Video zeigt die Leistung im E-NCAP-Test. Das Video zeigt zuerst die frontale 40% überlappende Kollision der deformierbaren Barriere, 46 Sekunden nach der Seitenkollision der deformierbaren mobilen Barriere, 1 Minute und 12 Sekunden für die Seitensäule. Der Stoßtest beginnt bei 1 Minute 33 Sekunden für den Fußgängerschutztest und 1 Minute 47 startet für den Schlagtest. Es wird empfohlen, dass Sie es sehen.

Zusammenfassung:

Der MG3 dieses stylischen Autos wurde in diesem Test nur von Samsung bewertet. Der Hauptgrund ist, dass der Airbag nicht vollständig geöffnet wird, wenn die vorderen 40% die verformbare Barriere überlappen, und der Kopf des Dummys daher möglicherweise verletzt wird. Das energieabsorbierende Kollaps-Design des Körpers ist nicht vernünftig genug, und die übermäßige Aufprallenergie wird vom menschlichen Körper getragen. Zu diesem Zeitpunkt besteht nach dem Festhalten durch den Sicherheitsgurt die versteckte Gefahr von Brustverletzungen. Im Schleudertrauma-Test hat der Hals des Dummys in MG3 auch ein größeres Verletzungspotential.

■ Ford Tourneo Kurier

Der diesmal getestete Ford Tourneo Courier wurde in China nicht verkauft. In Bezug auf die Sicherheitskonfiguration ist es mit Frontairbags, Seitenairbags, Luftschleier, elektronischen Karosseriestabilisierungssystemen usw. ausgestattet. Nach Abschluss der Kollision werden Schiebetüren verwendet. Die hintere Tür kann zur Zufriedenheit von E noch normal geöffnet sein -NCAP-Tester.

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 32/84%)
Hinweis: Alle Bewertungen und Prozentsätze werden direkt aus dem E-NCAP-Bericht abgeleitet.

Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

fünfzehn

Verformbarer Seitenaufprall der mobilen Barriere

8

Seitenstoß

7.4

Peitschen-Testergebnis

1.8

Kinder Insasse

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 41/84%)

Kinderschutzstatus

18 Monate Kind

12

3 Jahre altes Kind

10.6

Kindersitzfunktion

7

Bewerten Sie, wie der Kindersitz installiert ist

11.8

Fußgängerschutz

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 28/77%)

Kopf einundzwanzig Becken 0,8 Bein 5.9

Aktive Sicherheitstechnik

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 7/56%)

Geschwindigkeitsbegrenzung (aktive Steuerung / Erinnerung)

1.3

Elektronisches Stabilitätssystem ( ESC )

3

Sicherheitsgurt Erinnerung

(Fahrer / Copilot / Hinten)

3 Automatisches Bremssystem 0

● Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

● Seitenkollision mit verformbarer mobiler Barriere

● Seitensäulen-Kollisionstest

● Fußgängerschutz

● Schleudertrauma-Test

Ähnliche Videos:

Das folgende Video zeigt die Leistung im E-NCAP-Test. Das Video zeigt zuerst die frontale 40% überlappende Kollision der deformierbaren Barriere, 39 Sekunden nach der Seitenkollision der deformierbaren mobilen Barriere und 1 Minute 01 Sekunden für die Seitensäule. Der Stoßtest beginnt bei 1 Minute und 17 Sekunden für den Fußgängerschutztest. und 1 Minute und 27 Sekunden für den Schlagtest. Es wird empfohlen, dass Sie es sehen.

Zusammenfassung:

Ford Tourneo Courier, ein “herzweiter und fetter” Ford Tourneo Courier, erzielte 15 Punkte bei einer Frontalkollision mit einer 40% überlappenden verformbaren Barriere. Der Frontairbag schützt den Kopf des Dummys sehr gut. Leider ist der Knieairbag nicht ausgestattet, so dass ein gewisses verstecktes Verletzungsrisiko für die Beine besteht. Darüber hinaus kann nach einem Seitenaufprall auch die seitliche Schiebetür normal geöffnet werden, so dass die Insassen im Auto nach einem Unfall schnell und mühelos entkommen können, was auch bei den Testern einen tiefen Eindruck hinterließ.

■ Volkswagen Golf Sportsvan

Ich erinnere mich an einen Witz im Internet vor einiger Zeit, dass die Marke Volkswagen nur ein Auto hat, nämlich den Golf. Nach dem Abflachen, Verlängern und Dehnen wurden verschiedene Modelle der aktuellen Marke Volkswagen geformt. Dieser Witz, der ziemlich witzig ist, drückt die ästhetische Müdigkeit der Verbraucher für das familienorientierte Design von Volkswagen aus. Es ist auch Golf, der diesen Test akzeptiert, aber sein Name ist Golf Sportsvan, der als multifunktionales Kompaktauto positioniert ist, und das Publikum konzentriert sich hauptsächlich auf Benutzergruppen, die auf Familienreisen achten. Die Leistung in diesem Crashtest weist keine offensichtlichen Mängel auf, und es ist das einzige Fahrzeug, das in den Ergebnissen dieser Ankündigung mit dem automatischen Bremssystem AEB ausgestattet ist.

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 33/87%)
Hinweis: Alle Bewertungen und Prozentsätze werden direkt aus dem E-NCAP-Bericht abgeleitet.

Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

15.8

Verformbarer Seitenaufprall der mobilen Barriere

8

Seitenstoß

7

Peitschen-Testergebnis

2.3

Kinder Insasse

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 42/85%)

Kinderschutzstatus

18 Monate Kind

12

3 Jahre altes Kind

10.8

Kindersitzfunktion

7

Bewerten Sie, wie der Kindersitz installiert ist

12

Fußgängerschutz

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 22/62%)

Kopf 16.4 Becken 0 Bein 6

Aktive Sicherheitstechnik

(Projektbewertung /% der Gesamtprojektbewertung: 10/73%)

Geschwindigkeitsbegrenzung (aktive Steuerung / Erinnerung)

1.3

Elektronisches Stabilitätssystem ( ESC )

3

Sicherheitsgurt Erinnerung

(Fahrer / Copilot / Hinten)

3 Automatisches Bremssystem 2.2

● Frontalkollision mit 40% überlappender verformbarer Barriere

● Seitenkollision mit verformbarer mobiler Barriere

● Seitensäulen-Kollisionstest

● Fußgängerschutz

● Schleudertrauma-Test

● Automatisches Bremssystem

Ähnliche Videos:

Das folgende Video zeigt die Leistung im E-NCAP-Test. Das Video zeigt zuerst die frontale 40% überlappende Kollision der deformierbaren Barriere, 43 Sekunden nach der Seitenkollision der deformierbaren mobilen Barriere, 1 Minute und 06 Sekunden für die Fußsäule 1 Minute und 35 Sekunden. Es wird empfohlen, dass Sie es sehen.

Zusammenfassung:

     Der Volkswagen Golf Sportsvan ist das einzige Fahrzeug, das in den Ergebnissen dieses E-NCAP eine Fünf-Sterne-Bewertung erhalten hat. Mit seiner hervorragenden Karosseriestruktur und einer angemessenen Begrenzung der Sicherheitsgurtkraft überlappt es die verformbare Wand vorne um 40%. Bei Kollisionen mit Barrieren und Seitenkollisionen mit verformbaren mobilen Barrieren besteht nur ein geringes Verletzungsrisiko für den Dummy. Nur wenn die Seitensäule auf die Brust trifft, besteht ein gewisses Verletzungsrisiko. Neben seiner hervorragenden Leistung im Crashtest ist es auch das einzige Modell, das in diesem Test mit AEB (Automatic Braking System) ausgestattet ist, was auch zu seinem Bonus geworden ist. Es gibt keine offensichtlichen Mängel, und es gibt bestimmte Lichtblicke, die einer der Gründe sind, warum es die Fünf-Sterne-Bewertung gewonnen hat.

Volltextzusammenfassung:

Anhand der Analyseergebnisse können wir erkennen, dass bei der Frontalkollision des Fahrzeugs der Grund für die Verletzungen der Personen im Fahrzeug nicht nur das Problem des Sicherheitsgurt-Rückhaltesystems ist, sondern vor allem die Energieabsorptions- und Kollapsstruktur der Fahrzeugkarosserie muss optimiert werden. Citroen Elysee und Mark 301 sind genau auf diese Probleme zurückzuführen, die dazu führten, dass der Dummy zu viel Aufprallkraft aushielt, und das Problem der Begrenzung der Sicherheitsgurtkraft hat die versteckte Verletzungsgefahr verursacht.

Bei einem Seitenaufprall ist die Struktur, die kollabieren und Energie absorbieren kann, viel geringer als die eines Frontalaufpralls. Es geht eher darum, die Rationalität der Karosseriestruktur, des Materials und des Luftschleiers, des Seitenairbags und anderer Teile zu testen. In den diesmal angekündigten Ergebnissen haben die meisten Dummy in den Modellen bestimmte versteckte Verletzungsgefahren in Brust und Taille. Der Schleudertrauma-Test spiegelt die Nackenverletzung des Dummys wider, die durch die Heckkollision des Fahrzeugs bei niedriger Geschwindigkeit verursacht wurde. Darüber hinaus ist unter den diesmal bekannt gegebenen Ergebnissen nur Volkswagen Golf Sportsvan mit dem AEB-System ausgestattet. Der normale Betrieb dieses Systems ist zu einem Bonus geworden, der die Automobilhersteller dazu ermutigt, ihren Fahrzeugen aktive Sicherheitskonfigurationen hinzuzufügen. “Den Unfall in der Wiege ersticken” wird definitiv die Richtung für die zukünftige Entwicklung des Fahrzeugsicherheitssystems sein.

Ähnliche Links:

Hohe Wahrscheinlichkeit einer Behinderung E-NCAP alternativer Mini-Autounfalltest
http://www.autohome.com.cn/tech/201406/812089.html