[Auto House Race] Honda entwickelt für die BTCC British Touring Car Championship ein neues Auto, das auf der europäischen Version des Civic Hatchback der neun Generationen basiert – Civic NGTC. Das neue Auto hat nun den ersten Systemtest und den ersten Testlauf auf der Strecke abgeschlossen.

Die sogenannte NGTC-Spezifikation (Next Generation Touring Car) ist eine neue Klassifizierung für die Herstellung von Tourenwagen-Rennwagen. Ziel dieser Klassifizierung ist es, mehr Herstellern und privaten Teams die Teilnahme am Rennen zu ermöglichen, indem die Kosten für die Automobilproduktion gesenkt werden. Die NGTC-Regeln verlangen die Verwendung eines 2,0-Liter-Turbomotors mit mehr als 300 PS im Rennantriebssystem, und das Getriebesystem ist mit einem XTRAC 6-Gang-Schaltgetriebe abgestimmt. Die Spezifikationen unterliegen strengen Einschränkungen hinsichtlich der Karosseriegröße und der aerodynamischen Paketspezifikationen. Die Kosten für ein Auto, das nach NGTC-Regeln gebaut wurde, betragen ungefähr 125.000 Pfund oder ungefähr 1,25 Millionen Yuan.

Der Honda Civic NGTC Rennwagen wurde grundsätzlich fertiggestellt. Das neue Auto verfügt über ein unteres Fahrgestell, ein komplettes Aerodynamik-Kit, 18-Zoll-Räder, die mit zentralen Schrauben befestigt sind, und einen Überrollkäfig im Auto. Derzeit bereitet sich das Honda-Team auf den BTCC-Auftakt am 1. April vor und verstärkt weitere Testarbeiten.

Die Geschichte der Teilnahme von Honda Civic an der British Touring Car Championship BTCC (vollständiger Name: British Touring Car Championship) lässt sich bis ins Jahr 2002 zurückverfolgen und dauert 10 Jahre. Weitere Informationen über die glorreiche Geschichte von Honda im Motorsport finden Sie in folgendem Artikel:

● Zugehöriges Lesen

300 PS Hybrid Honda CR-Z Rennwagen im Voraus ausgesetzt

Honda kehrt zu WTCC 1.6T Civic Racing Renderings zurück

http://www.autohome.com.cn/sport/201202/291949.htmlhttp://www.autohome.com.cn/sport/201202/291947.html