1. Home
  2. >
  3. Kaufberatung
  4. >
  5. Erfahrungen aus erster Hand
  6. >
  7. Ein grenzüberschreitendes Kind mit...

[YesAuto eingehende Erfahrung] In den letzten Jahren, als ein Modell im Crossover-Stil auf dem heimischen Automarkt auftauchte, hielten alle immer noch eine abwartende Haltung ein. Heute sind die Crossover-Modelle noch Nischenmodelle, aber immer mehr junge Leute beginnen, einen guten Eindruck von dieser Art von Persönlichkeitsmodellen voller Mix-and-Match-Stile zu bekommen, und die Autohersteller sehen es auch als ein weiteres nach dem SUV. Ein Kinderspiel, einer nach dem anderen brachte eigene Crossover-Modelle auf den Markt. Dies ist bei dem Subaru XV der Fall, den wir heute erleben. Es ist das dritte Crossover-Modell nach dem alten Forester und Outback. Da der aktuelle Forester auf SUV-Modelle umgestiegen ist, vielleicht um die fehlenden Produktqualitäten nach dem Ausscheiden des Forester auszugleichen, entschied sich Subaru, ein neues kompaktes Crossover-Auto auf den Markt zu bringen, so dass der Subaru XV geboren wurde.

Der Subaru XV, den wir heute erlebt haben, ist eine Luxusversion von 2012 2.0 zum Preis von 224.800 Yuan. Der Unterschied zum Flaggschiff-Modell besteht darin, dass ihm ein Multimedia-System mit DVD und Navigation fehlt. Als zweites Topmodell, was sind seine Konfigurationen, seine Verarbeitungs- und Platzleistung und seine Vor- und Nachteile. Bitte kommen Sie zu uns, um dieses unverwechselbare Crossover-Auto zu erleben.

● Aussehen Erfahrung

Subaru XV ist ein vom Impreza abgeleitetes Modell. Der größte Teil seiner Form ist dem neuen Impreza immer noch sehr ähnlich, aber die Linien sind schärfer, der Styling-Stil ist härter und die größere Karosserie und die schwarze Umgebung umgeben ihn. Die Dekoration des Gepäckträgers macht ihn nicht nur voller Persönlichkeit, sondern auch durchaus grenzüberschreitend.

Als Crossover-Modell mit einer Preisspanne von 190.000 RMB bis 240.000 RMB gibt es noch einige potenzielle Konkurrenten, darunter den beliebten einheimischen Dongfeng Honda CR-V und Volkswagen Tiguan. In puncto Größe hat der Subaru XV zwar keinen Vorteil bei den Karosserielängen-, Breiten- und Höhenangaben, insbesondere der Karosseriehöhe von 1615mm, liegt aber grundsätzlich am unteren Ende vieler SUV-Modelle. Glücklicherweise ist sein Radstand nicht schlecht und erreicht 2635 mm. Dieser kann länger sein als der Radstand des Forester und Honda CR-V, der einen Kreis größer ist als er, und es scheint, dass der Innenraum nicht allzu schlecht sein sollte.

Für die Front übernimmt der Subaru XV das neueste Front-Face-Design im Familienstil, insbesondere das verchromte Mittelnetz sieht Legacy und Outback sehr nahe, unangenehm ist aber, dass die High-End-Xenon-Modelle nicht mit Scheinwerfergläsern ausgestattet sind. Immerhin ist das aktuelle Objektiv Es ist weit verbreitet in inländischen unabhängigen und Joint Venture-Marken verwendet worden, und seine Konkurrenten haben alle Oberkörper mit Linsen. Es scheint, dass Subaru diesmal etwas langsamer ist.

Als Cross-Modell kann das Seitendesign des Subaru XV als grenzüberschreitend bezeichnet werden. Klassische grenzüberschreitende Stilelemente wie Gepäckträger, zweifarbiger Rückspiegel und schwarze Kunststoffrad-Augenbrauen stehen zur Verfügung. Darüber hinaus gehört seine Bodenfreiheit mit 220 mm zu den besten unter den SUV-Modellen der gleichen Preisklasse.

Dieses blütenblattförmige Rad des Subaru XV ist umstrittener. Der Hauptgrund ist, dass die schwarze Sprühfarbe den gesamten Effekt beeinflusst. Kein Wunder, dass viele Autobesitzer es zum ersten Mal nach dem Autokauf ausgetauscht haben. Es scheint, dass dies der Punkt ist. Subaru war ein bisschen undankbar. Obwohl der Style der Räder nicht zufriedenstellend ist, ist die Größe dennoch gut, und es verwendet 225/55 R17 SUV-Reifen von Yokohama, die nicht nur dem täglichen Fahren Rechnung tragen, sondern auch am Wochenende gelegentlich in die Vororte fahren. Sa Huan'er.

Am Heck des Autos setzt der Subaru XV seinen Crossover-Stil fort, besonders die dicke und große Umhüllung ist besonders auffällig, gepaart mit der unregelmäßigen rechteckigen schwarzen Zierleiste und dem Dekor des Unterfahrschutzes in der gleichen Farbe wie die Karosserie, alles macht ihn zum Fahren die Stadt. China ist ein Einzelgänger, ich glaube, es wird eine gute Rendite geben.


● Einrichtungs- und Konfigurationserfahrung

In Bezug auf die Innenausstattung hat Subaru immer gerne komplett schwarze Innenräume verwendet, und der neu veröffentlichte 2012er Subaru XV bietet nur diese Art von Innenfarbe. Es scheint, dass Freunde, die helle Innenräume mögen, sorgfältig darüber nachdenken sollten. Im Gegensatz dazu ist Subaru XV in dieser Hinsicht nicht so reich wie seine großen Brüder Forester und Legacy. Schließlich mag nicht jeder Verbraucher das coole, komplett in Schwarz gehaltene Interieur.

Im Vergleich zum bisherigen Montageprozess ist der 2012er Subaru XV vor allem in der Mittelkonsole und den vorderen und hinteren Türverkleidungen durch eine Vielzahl weicher Materialien deutlich veredelter, und die Scheinwerfer steigern das Klassengefühl im Fahrzeug. An dieser Stelle ist der Subaru XV viel besser als das Forester-Modell.

Das Leder-Dreispeichen-Multifunktionslenkrad des Subaru XV fühlt sich recht gut an, nicht nur der Griff ist satt, auch die Tasten fühlen sich sehr gut an und seine Schaltwippen werden viele junge Autobesitzer lieben, die Sportstile mögen . .

Die Tastengruppe unten links am Lenkrad ist eigentlich die Schaltzentrale dieses Multifunktionsdisplays, über die alle Funktionsaufrufe erfolgen.

Unter den oben genannten Schnittstellen ist diejenige, die zum dynamischen Stabilitätssystem VDC gehört, die attraktivste. Wenn das Fahrzeug normal fährt, zeigt der Bildschirm die Umrisse der vier Räder in Grün an. Sobald das System einen Radschlupf erkennt, wird der Umriss des Rads sofort orange. Auf der rechten Seite des Bildschirms wird die Rutschmarkierung des Fahrzeugs angezeigt, um den Fahrer daran zu erinnern, auf die Fahrsicherheit zu achten. Gleichzeitig beginnt das System zu arbeiten, um in das rutschende Rad einzugreifen, um es so schnell wie möglich wieder in den Normalzustand zu bringen.

Erwähnenswert ist, dass der gesamte Subaru XV serienmäßig mit einem VDC-Fahrzeugstabilisierungssystem ausgestattet ist. Das ist sehr anerkennenswert, schließlich steht die Fahrsicherheit des Fahrzeugs an erster Stelle. Natürlich ermöglicht der Subaru XV dem Fahrer auch, das dynamische Fahrstabilitätssystem VDC manuell auszuschalten, um ein aufregenderes Fahrerlebnis zu finden. Laut unserem vorherigen Test von Testkanalkollegen lässt sich das System nicht komplett abschalten. Wenn das Fahrzeug am Limit fährt Im Zustand wird es sofort starten und eingreifen, um das Fahrzeug so schnell wie möglich in einen normalen Zustand wiederherzustellen.

Obwohl der Subaru XV mit einer optischen Rückfahrfunktion ausgestattet ist, ist es etwas unpraktisch, dass das gesamte System nicht mit einem Rückfahrradar ausgestattet ist. Schließlich sind die meisten Autofahrer an das Piepen des Radars gewöhnt.

Der 2012er Subaru XV ist ziemlich nett. Er ist serienmäßig mit einer automatischen Konstanttemperatur-Klimaanlage und elektrisch anklappbaren Rückspiegeln ausgestattet. Nur ist die Steuerung der elektrischen Fensterheber nicht perfekt und die Ein-Tasten-Hebefunktion für vier Fenster kann nicht realisiert werden. .

● Sicherheitskonfiguration

In Sachen Sicherheitsausstattung ist der Subaru XV nicht nur serienmäßig mit Knieairbags ausgestattet, sondern in der gleichen Preisklasse freundlicher. Darüber hinaus ist der Subaru XV bei Mid- bis High-End-Modellen mit Front-Seitenairbags sowie Front- und Heck-Seitenairbags ausgestattet, wodurch die passive Sicherheit des Fahrzeugs weiter erhöht wird.

● Fahrraumerlebnis

In Bezug auf das Platzangebot im Auto ist die Leistung des Subaru XV immer noch recht zufriedenstellend. Vor allem durch die Optimierung des Dachdesigns sind Kopf- und Beinfreiheit nahezu identisch mit denen von Subaru Forester und Honda CR-V bei gleichem Preis. Der vordere und hintere Raum geben den Menschen kein Gefühl der Zurückhaltung.

Der 178 cm große Experiencer hat nach der Anpassung der Sitzhaltung noch Platz für einen Schlag in der ersten Reihe; In der hinteren Reihe angekommen, wirkt der Fahrraum nicht eingeengt, obwohl der Subaru XV nur etwa 1,6 Meter hoch ist, sondern durch das Auto Die im Heckbereich des Verdecks eingelassene Bauweise entlastet den Kopfraum in der hinteren Reihe. Wenn der Erfahrende eine bequeme Sitzposition findet, beträgt die Kopffreiheit etwa 4 Finger, während die Beinfreiheit relativ großzügig ist, die 2 Schläge erreichen kann. Niveau. Das Gesamtniveau ist etwas besser als bei Mitsubishi ASX Jinxuan und Nissan Qashqai.

Die mit Subaru XV ausgestatteten Ledersitze sind breit in der Form und fühlen sich sehr angenehm zu fahren an. Darüber hinaus ist das von uns erlebte Luxusmodell mit einer Vordersitzheizung ausgestattet, die im nördlichen Winter eine praktischere Konfiguration sein kann. Obwohl die vordere Mittelarmlehne nicht beledert ist, ist die weiche Materialbeschaffenheit nicht schlecht und auch der vordere und hintere Verstellbereich ist relativ groß, was für Fahrer unterschiedlicher Körperform praktisch ist, eine geeignete Position zum Händchenhalten zu finden.

Ebenso komfortabel sind die Rücksitze, auch Größe und Höhe der Mittelarmlehne sind passend ausgelegt, allerdings ist die Fahrt im mittleren Bereich der hinteren Sitzreihe etwas beengt. Da die Mittelarmlehne beteiligt ist, fühlt sich die Rückenlehne sehr hart an, während der Fußraum eingeschränkt ist. Der Allradantrieb ist restriktiver, und Sie können nicht einmal Ihre Füße nivellieren. Daher sind wir nach der Erfahrung der Meinung, dass der dritte Passagier im Fond des Subaru XV besser für Kinder ist, und Erwachsene sind wirklich ein wenig frustriert, hier zu sitzen.

Obwohl die Mitte der Rücksitze des Subaru XV nicht zum Fahren geeignet ist, ist der Subaru dennoch mit einer Kopfstütze und einem Dreipunkt-Sicherheitsgurt ausgestattet, der nicht nur sehr sorgfältig in der Verarbeitung, sondern auch sehr komfortabel in der Handhabung ist. Das Interessanteste ist, dass die Gurtführungsrille an der Seite der Kopfstütze eine eigentümliche Form hat, die sogar zunächst den Eindruck erweckt, dass es sich um einen Haken für die Fondpassagiere zum Aufnehmen von Kleidung oder Gegenständen handelt.

Darüber hinaus bietet der Subaru XV auch eine Kindersitzschnittstelle vom Typ LATCH. In der Praxis hat die Schnittstelle ein klares Logo, ein vernünftiges Design und eine äußerst bequeme Installation und Demontage. Der einzige Nachteil ist, dass die Schnittstellenverarbeitung am Sitz relativ zufällig oder sogar unerwartet ist. Es fühlt sich an, als wäre es nach Belieben mit einem Messer herausgeschnitten worden, nicht wie der Produktionsprozess, den ein 200.000-Yuan-Auto haben sollte.

Was das Schiebedach betrifft, so ist der Subaru XV nicht mit einem Panorama-Schiebedach oder einem großen Schiebedach wie der Forester ausgestattet, was die Leute ein wenig bedauert. Glücklicherweise macht das serienmäßige Schiebedach der ganzen Serie immer noch viele Verbraucher, die gerne die Bettler-Version kaufen. Zu vielen Vorteilen.

● Speicherplatzerfahrung

Auch beim Speicherplatz ist die Leistung des Subaru XV grundsätzlich zufriedenstellend. Obwohl es nicht viele Staufächer gibt, sind die Lage und Größe des Designs immer noch relativ vernünftig. Darüber hinaus verfügen die vorderen und hinteren Reihen des Autos über spezielle Getränkeplätze, was reisefreudige Autobesitzer erheblich erleichtert.

● Antriebssystem und Federung

Leistungsmäßig bietet die gesamte Subaru XV-Baureihe nur einen 2,0-Liter-Boxer-Saugmotor mit einer maximalen Leistung von 150 PS und einem maximalen Drehmoment von 196 Nm. Aus Datensicht ist es im Grunde genommen das Mainstream-Niveau, und es gibt nicht viel Herausragendes. .

Im Vergleich zum unauffälligen Motor ist der Subaru XV mit dem gleichen stufenlosen CVT-Getriebe ausgestattet, das 6 Gänge simulieren kann wie der Legacy. Es freut uns schließlich als Subaru XV, der etwas tiefer positioniert ist als der Forester. Ausgestattet mit diesem 4AT-Getriebe ist auch verständlich. Vielleicht will Subaru in Zeiten steigender Ölpreise auch den Kraftstoffverbrauch durch ein fortschrittlicheres Getriebe verbessern. Schließlich ist es kein Performance-Auto. Solange das Erscheinungsbild cool, angenehm zu fahren und kraftstoffsparend ist, wird es meiner Meinung nach ausreichen.

In Bezug auf die Federung verwendet der Subaru XV eine Allrad-Einzelradaufhängungsstruktur des vorderen McPherson und des hinteren Doppelquerlenkers, und der Komfort und das Handling sollten eine gute Leistung aufweisen. Als wichtiges Merkmal der Familie ist der Allrad-Allradantrieb AWD natürlich eine Standardkonfiguration, sonst wäre es nicht Subaru.

● Subaru XV-Marktanalyse:

   Wir glauben, dass der Subaru XV im Marktsegment der Cross-Modelle noch eine gewisse Wettbewerbsfähigkeit besitzt. Obwohl es derzeit nicht viele direkte Wettbewerber gibt, kann es als inländische Verbraucher in SUV-Modelle zum Vergleich aufgenommen werden. Innerhalb der Preisspanne von 240.000 Yuan gibt es immer noch viele SUV-Modelle zur Auswahl, insbesondere der importierte Mitsubishi ASX Jinxuan, JEEP-Guides und sogar der eigene Forester sind bekannte und beliebte Modelle der heimischen Verbraucher. Außerdem sind diese Modelle neueren Datums. Die Autos haben gute Marktangebote und ihr Preis-Leistungs-Verhältnis wurde weiter verbessert. Darüber hinaus sammeln auch inländische Joint-Venture-Marken Meister. Honda CR-V, Volkswagen Tiguan, Nissan X-Trail, Hyundai ix35, Kia Smart Run etc. sind ebenfalls Modelle mit guter Marktresonanz. Obwohl wir der Meinung sind, dass der Subaru XV eine gute Leistung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat, haben Faktoren wie die relativ Nischenmarke von Subaru und die Kosten nach der Wartung verhindert, dass er sich zu einem Mainstream-Modell auf dem Markt entwickelt. Darüber hinaus glauben wir, dass die Produkte von Subaru XV die ersten sind. Nur auf diese Weise können die Verbraucher mehr Möglichkeiten zum Verständnis bieten, wählen Sie es aus.

Zusammenfassung im Volltext:

Nach einem Tag Erfahrung glauben wir, dass der Subaru XV insgesamt immer noch eine gute Anziehungskraft hat. Obwohl das Aussehen nicht für jeden akzeptabel ist, ist es nicht zu leugnen, dass es über fortschrittliche Antriebs- und Fahrwerkstechnologie und eine gute Überholleistung verfügt. Insbesondere die Einführung des neuen stufenlosen CVT-Getriebes bietet Verbrauchern, die sich in das Forester 4AT-Getriebe verstrickt haben, eine gute neue Wahl. In Bezug auf das Interieur integriert der Subaru XV auch die Designkonzepte der neuesten Familie und hat bei Materialien und Montageprozessen viel verbessert, um seine Verbraucherziele weiter zu erweitern, anstatt leidenschaftliche junge Leute, die nur an Leistung interessiert sind. . Solange Sie also ein Konsument sind, der Trend, Vitalität verfolgt oder das Mode- und Freizeitleben liebt, kann ich den Subaru XV, der voller Persönlichkeit und voller grenzüberschreitender Stil ist, als eine gute Wahl ansehen.


[YesAuto Evaluation] Wenn man über Subaru spricht, werden einige Autofans und Freunde einstimmig an den blauen Impreza-Rennwagen denken, der auf Rallye-Strecken auf der ganzen Welt galoppiert. Tatsächlich hat der Impreza WRX STI zu viele legendäre Leistungsfarben für Subaru eingraviert. Der vielleicht schillerndste Crossover-Wind weht in der Welt. Sogar der Outback ist zu einem Crossover-SUV geworden, also lassen Sie den Impreza auch überqueren.

In Bezug auf diesen Impreza XV und den heutigen Subaru XV muss ich erklären, dass die gesamte Impreza-Autoserie konventionelle Schrägheck-, Limousinen-, Hochleistungsserien WRX und WRX STI hat. Im Jahr 2010 gab es eine weitere Crossover-Version, den Wing Leopard XV. Die Bedeutung dieses XV ist Cross Vehicle, das dem Cross Polo ähnelt. Es nimmt den Schrägheck-Impreza als Basis, erhöht die Bodenfreiheit und ist vorne und hinten mit schwarzen Kunststoff-Schutzblechen ausgestattet. Auf dem Kopf befindet sich eine Gepäckablage. Nun, deshalb wird es Imprezas Addition und Subtraktion genannt.

Vielleicht ist dieses Produkt etwas unscheinbar, oder Autofans interessieren sich wirklich nicht für diesen Leopard. Die Marktleistung von Impreza XV kann wirklich als schlecht bezeichnet werden und wurde bald eingestellt. Kann das Image von Impreza in den Augen der Autofans nicht zerstören, und ungern diesen Markt tragen, musste das neue Modell das Wort Impreza entfernen und einen Ast herausziehen, der den Subaru XV vor uns liegt. Obwohl der Name keinen Impreza enthält, verwendet er immer noch die Impreza-Plattform, um das Chassis des Impreza anzuheben, die Vorderseite zu begradigen, das mittlere Netz zu wechseln und wieder loszufahren. (Wenn Sie mehr über Impreza XV wissen möchten, klicken Sie bitte auf mich)


Motor- und Getriebesystem

Werfen wir einen Blick auf das Laufsystem dieses Impreza-Cousin, der neuesten Generation des Boxermotors mit einer maximalen Leistung von 150 PS bei 6200 U/min und einem maximalen Drehmoment von 196 Nm bei 4200 U/min.

Subaru XV hat viele Stile, aber das Antriebssystem ist relativ einfach, sodass Sie nur den 2.0-Saugmotor wählen können. Laut den Buchdaten ist es genau das gleiche wie das Impreza 2.0-Modell, aber nach sorgfältiger Prüfung der Daten stellt sich heraus, dass der Zylinderdurchmesser und der Hub unterschiedlich sind, von 92 * 75 mm bis 84 * 90 mm. Das Langhub-Small-Bore-Design wird übernommen und nichts kann normal gefahren werden. Der einzige Vorteil der Änderung besteht darin, dass es Benzin Nr. 93 (Jing 92) verbrennen kann.

Dieses stufenlose LinearTronic-Getriebe ist sehr clever und feinfühlig abgestimmt. Es verwendet einen einzigartigen Kettenantrieb mit Automatikmodus und analogem manuellem 6-Gang-Modus. Das tägliche Fahren kann in der Tat als der kleine Prinz der Kraftstoffeinsparung bezeichnet werden (100 km / h sind weniger als 1750 U / min), und mit etwas Kraft wird die Geschwindigkeit auf 3000 U / min erhöht, was für eine schnellere Geschwindigkeitssteigerung praktisch ist.

Apropos Handhabung, ich denke, niemand würde an Subaru zweifeln. Die vordere McPherson + hintere Doppelgabel-Querlenker-Einzelradaufhängung sowie der symmetrische Vollzeit-Allradantrieb erschweren die Gesamteinstellung der Federung. Deshalb freuen wir uns auch auf seine Leistung beim Umrunden des Pfahls im Testfeld. Übrigens gibt es das umstrittene Rad, zwar das serienmäßige 17-Zoll-Rad, aber die Form ist überhaupt nicht groß, voller starker Autoteile im City-Style. Sehr persönlich und seltsam. Manche Studenten mögen es vielleicht, aber ich kann es nicht akzeptieren. Was denkst du?

Kraftstoffverbrauchstest

Werfen wir nach dem Lesen der Hardware einen Blick auf alle Testergebnisse von XV. Aus Zeitgründen hat dieser Kraftstoffverbrauchstest fast keine überlasteten Straßenbedingungen, daher ist dieser Kraftstoffverbrauchstest nur ein Teil des Stadtgebiets, bei den meisten Autobahntests ist der Kraftstoffverbrauch nur als Referenz niedrig.

Die Gesamtlaufleistung dieses Kraftstoffverbrauchstests beträgt 95,3 Kilometer, und er verbraucht 6,44 Liter Kraftstoff Nr. 93, sodass sein Kraftstoffverbrauchswert 6,76/100 km beträgt. Die volle Ladung besteht aus einem erwachsenen männlichen Fahrer und mehreren Fotoausrüstungen. Es war Mittag zum Zeitpunkt des Tests, und es waren nur wenige Autos auf der Straße, und der überwiegende Teil entfiel auf unverbaute Schleifen und Autobahnen, sodass der Kraftstoffverbrauch offensichtlich niedriger war als der tatsächliche Verbrauch. Die Situation im täglichen Leben ist sicherlich nicht so optimistisch. Obwohl es sich um ein CVT handelt, sind Allradantrieb und 1,4 Tonnen Gewicht unbestreitbare Tatsachen. Dieser Kraftstoffverbrauchstest ist kein umfassender Kraftstoffverbrauchstest, sondern dient nur als Referenz. Beim Dreh mit dem Auto haben die Kollegen des Videoteams einen Spritverbrauch von ca. 8, was im Grunde nahe am Spritverbrauch liegt. Bei Gelegenheit werden wir den Subaru XV erneut einem umfassenden Verbrauchstest unterziehen.

Geräuschtest

Wir testen auf einer autofreien Autobahn mit während des Tests alle Autofenster, Klimaanlagen und Audiogeräte geschlossen. Das Endgeräusch im Auto betrug 60,9 Dezibel, 63,7 Dezibel bzw. 71,3 Dezibel, während es im Leerlauf 46,5 Dezibel betrug. Es ist zu erkennen, dass die Leistung des Subaru XV in Bezug auf die Geräuschentwicklung sehr zufriedenstellend ist und das Niveau von Mittelklassewagen oder sogar noch höhere Niveaus erreicht hat. Bis auf das etwas höhere Geräusch bei 120km/h liegen die anderen alle unter dem hervorragenden Wert. Neben dem Low-Speed-CVT-Getriebe sind solide Verarbeitung und Materialien unverzichtbar.

0-100km/h Beschleunigungstest

Im 0-100km/h-Beschleunigungstest lief der Subaru XV aus 11,5 Sekunden heraus, was dem 2.0CVT Qashqai (11,7 Sekunden) ähnlich war und etwas langsamer war. Beim Start kann dieser ständige Allradantrieb die Kraftverteilung vorne und hinten schnell anpassen. Es gibt kein Durchrutschen der Räder und keine Auspuffgeräusche. Der ganze Beschleunigungsprozess ist wie ein Topf mit klarem abgekochtem Wasser. Obwohl das CVT-Getriebe eine sanfte Beschleunigungskurve bieten kann, gibt es den Menschen immer ein Gefühl von Kraftlosigkeit.

Notbremstest

Die steife Vorder- und Hinterradaufhängung des Subaru XV bietet ausreichend Halt, sodass sich der Schwerpunkt der Karosserie nicht nach vorne verschiebt oder nickt, Bremskraft und Reifengrip sind beide sehr gut. Von der Anfangsphase des Bremsens bis zum vollständigen Stopp wurde der G-Wert bei einer kleinen Schwankung um -1G gehalten. Die Endnote von 40,4 Metern ist für ein SUV relativ gut.

Fahrerlebnis

Dieser 2,0-Liter-Saugmotor reicht normalerweise für den Betrieb in der Stadt. Wenn Sie überholen müssen, müssen Sie auf das Gaspedal treten, um die Geschwindigkeit auf 4000-5000 U / min zu erhöhen, und Sie werden ein wenig Gefühl des Zurückschiebens spüren. Natürlich können Sie auch die Schaltwippen hinter dem Lenkrad nutzen, um die Gänge zu schalten und die Schaltgeschwindigkeit selbst zu steuern.

Als Crossover sind die 220 mm Bodenfreiheit des Subaru XV zwar etwas übertrieben, aber er hat beim Fahren nicht das Gefühl, erhaben zu sein, er ist komplett eine Limousine. Die elektronische Unterstützung ist moderat und das Fahren in der Stadt ist sehr angenehm.

Die Gesamtdämpfung des Fahrwerks ist zäh, was die feinen Schwingungen deutlich an den Fahrer weitergeben kann und auch in den Kurven der Karosserie starken Halt geben kann. Die Federung ist etwas sensibel, sodass sich die Bodenwellen oder einige Unebenheiten auf der Straße etwas holprig anfühlen, und es wird ein wenig mehr Federn geben, sodass einige Punkte vom Komfort abgezogen werden.

Beim Aufwickeln des Stapels ist der Allradantrieb sehr leistungsstark. Das ganze Auto ist wie ein großer Oktopus fest mit dem Boden verbunden, und die Leistung kann rechtzeitig für einen leichten Schlupf angepasst werden. In der Abbildung ist auch zu erkennen, dass der Stoßdämpfer die Karosserie sehr gut abstützt. In extremen Fällen ist die Seitenneigung nicht sehr offensichtlich, sodass der Fahrer das Fahrzeug stabiler fahren kann. Den Nachteil eines hohen Schwerpunkts kann jedoch auch die beste Fahrwerksfederung nicht beseitigen. Beim Versuch, die Geschwindigkeit zu erhöhen, verwendet XV die ESP-Intervention (das ESP des Subaru XV kann nicht vollständig geschlossen werden), um Sie daran zu erinnern: “Ich bin kein STI, verlangsamen Sie.”

Wenn der XV zeitweise einem SUV zugeschrieben wird, hinkt die Leistung des XV im Vergleich zu diesem einfach zu bedienenden Allradantrieb und Chassis etwas hinterher. Das Handling der meisten SUVs wird die Leistung zerstören, aber der XV ist genau das Gegenteil. Vor der Kurve, nach dem Bremsen und Einfahren in die Kurve, wenn Sie in der Mitte der Kurve auf das Gaspedal treten und sich darauf vorbereiten, die Kurve zu verlassen, werden Sie feststellen, dass die Leistung langsam zu sein scheint. , Der Motor spielte den einzigartigen “Subaru horizontal entgegengesetzt”-Sound, konnte aber nicht mit dem Tempo des gesamten Fahrzeugs mithalten.

● Offroad-Erfahrung und Allradantrieb

Bevor wir ins Gelände gehen, werfen wir einen Blick auf die Gesamtsituation des Subaru XV und des Allradantriebs und finden unterm Strich heraus, um die Grenzen des Fahrzeugs besser zu erfassen.

Als Crossover können die verschiedenen Indikatoren des Subaru XV einige SUVs übertreffen, insbesondere die minimale Bodenfreiheit von 220 mm, die im Offroad-Bereich dahinter viel gespielt hat. Nachdem wir diese Indikatoren gelesen haben, verstehen wir die Situation des XV-Offroad-Tests.

Detaillierte Erklärung des Allradantriebssystems

Der Subaru XV ist mit einem permanenten Allradantrieb der neuesten Generation mit aktiver Drehmomentverteilung ausgestattet, und die Kraft wird zu normalen Zeiten auf alle vier Räder verteilt. Subaru hat dem Verteilergetriebe ein Kegelzahn-Zentraldifferenzial mit harten Schaltgliedern hinzugefügt, und das elektronisch gesteuerte Lamellendifferenzial darin ist nur für die Anpassung der Drehmomentverteilung von Vorder- und Hinterachse verantwortlich und kann Vorder- und Hinterachse nicht trennen Achsen, also Vorder- und Hinterachse Die Achse bekommt immer Kraft. Unter normalen Umständen beträgt die Kraftverteilung an Vorder- und Hinterrad 60:40, was eine echte Vollzeit-Allradantriebsstruktur darstellt.

Der permanente Allradantrieb mit aktiver Drehmomentverteilung gibt die Kraft direkt über das Getriebe an das Zentraldifferential im Verteilergetriebe ab, und das Zentraldifferential wird dann über mehrere Kupplungen auf die Vorder- und Hinterachse verteilt. Das elektronisch gesteuerte mehrteilige Differenzial nimmt Anweisungen vom Computer entgegen und passt die Drehmomentverteilung jederzeit den Straßenverhältnissen an, was zuverlässiger und praktischer ist.

Die Aufgabe des Einsatzes der zentralen Lamellenkupplung des zeitgemäßen Allradmodells übernimmt das Über- und Abschalten. Normalerweise wird der Vorderradantrieb, wenn das Hinterrad durchrutscht und Vorder- und Hinterrad einen Geschwindigkeitsunterschied aufweisen, die Lamellenkupplung zugeschaltet, um ein Allradantrieb zu werden. Kann aber lange nicht funktionieren, die Kupplung schützt und trennt sich automatisch nach Überhitzung.

Beim eigentlichen Test, als der XV auf den gedämpften Brötchensack kletterte, begann das rechte Hinterrad vom Boden abzurutschen. Der Allradantrieb und das elektronische Zusatzgerät passten die Kraftverteilung rechtzeitig an, um das rechte Hinterrad abzubremsen, sodass mehr Leistung an das Vorderrad abgegeben wurde. Und das Hinterrad machen. Um einen Punkt zu erklären, ist bei diesem Allradantrieb von Subaru die allradunabhängige elektronische Hilfsbremswirkung viel offensichtlicher als die elektronische Hilfsbremswirkung anderer urbaner SUVs.

Vielleicht sind nicht alle zufrieden, also schauen wir weiter nach unten. Ein kleiner gedämpfter Brötchenbeutel, wie man den XV am Vorrücken hindert, also haben wir ihn nach einigen Projekten auf ein etwas schwieriges Offroad-Feld gebracht, um zu sehen, ob der auf Frequenzweichen basierende XV den Test bestehen kann.

Der Schalenkrater simuliert die Querachse. Wenn die Diagonalreifen vom Boden abheben, beginnen die aufgehängten Räder zu rutschen. Für etwa 1 Sekunde beginnt die elektronische Unterstützung, in den Leerlauf der Reifen einzugreifen und gibt Kraft an die Reifen mit Reibung ab, damit der XV aus der Not kommt.

Leistungsübersicht des Allradantriebs

Subaru XV war für mehrere kleine Projekte nicht schwierig. Man kann sagen, dass er den Test schön absolviert hat und eine gewisse Geländetauglichkeit besitzt. Er kann als einer der besten in urbanen SUVs angesehen werden. Damit zeigen wir nur die Grenzen des Subaru XV auf. Es geht nicht darum, wie leistungsstark ein Geländewagen ist, sondern um die Offroad-Performance. Schließlich ist die XV nicht für diesen Zweck gedacht. Er achtet mehr auf die Fahrleistungen. Wir empfehlen normalerweise nicht, auf Schlamm, großen Pisten usw. nach Sahuan zu fahren. Schließlich ist es nur ein gewöhnlicher Allradantrieb und er hat keine allzu starke Entlastung. Ja, ich vergaß zu erwähnen, so ein guter Allradantrieb, 220 mm Bodenfreiheit, kann es mit einem Bergauf- und Bergabassistenten ausgestattet werden? Nun, vielleicht habe ich zu viel verlangt.

Zusammenfassung

Die hohe Temperatur begann sich zu verflüchtigen und die Sonne begann sich mit dem Ende der Testarbeiten zu verdunkeln. Es ist an der Zeit, eine Zusammenfassung für den Subaru XV zu erstellen. Früher dachte ich, dass sich der Subaru XV in Größe und Preis mit seinem eigenen Forester überschneiden würde und so seine eigenen Kunden an sich reißen würde, aber der Hersteller sagte, dass der XV besser geeignet ist als der Forester, um die Rolle von Freizeitfahrzeugen in der Stadt zu spielen, und Verbraucher sind jünger. personifizieren.

Lassen Sie uns über die realistischsten Preisprobleme sprechen. Ich fühle mich wirklich nett für 199.800 bis 232.800 Yuan. An der Konfiguration ist zwar nichts herausragend, aber sehr praktisch. Dynamisches Stabilitätssystem VDC, Knieairbags, 225er Breitreifen und 17-Zoll-Räder Die Felgen sind alle serienmäßig, und auch der echte Vollzeit-Allradantrieb auf gleichem Niveau ist mit einigen zeitgemäßen Allradmodellen nicht zu vergleichen. Kleine Mängel sind natürlich vorprogrammiert: Dieses Rad ist zum Beispiel so avantgardistisch, dass ich es nicht akzeptieren kann. Gleichzeitig können beim Import des gesamten Fahrzeugs die Wartungs- und Reparaturkosten in der späteren Zeit höher sein als bei Wettbewerbern der gleichen Stufe, und es kann vorkommen, dass das Zubehör nicht vollständig ist. Studierende, die beginnen werden, sollten diese Aspekte berücksichtigen.

Was sind die Vor- und Nachteile des Subaru XV gegenüber seinen Konkurrenten?

Wir haben mehrere Modelle mit ähnlichen Preisen ausgewählt, Qashqai, Tiguan und CRV. Mehrere Modelle basieren auf urbanen SUVs mit rund 230.000 Modellen. Im Folgenden finden Sie Vergleiche mit den Top-Modellen des Subaru XV (232.800).

Qashqai 2012 2.0XV Dragon CVT 4WD (219.800)

Das Top-Ausstattungsmodell des Qashqai ist weniger als der Subaru XV Top-Ausstattung (232.800) Knieairbags, elektrische Frontsitzheizung, dafür mehr Fernbedienungsschlüssel, schlüsselloser Start, automatische Scheinwerfer und die bequeme und einfach zu bedienende Panoramakamera. Gleichzeitig gibt es einen Preisvorteil von 13.000 Yuan. Außerdem sind die Wartungskosten im späteren Zeitraum auch relativ günstig. Wenn das Handling nicht allzu wichtig ist, ist Qashqai in der Tat eine gute Wahl.

Tiguan 2012 1.8TSI Automatic Fashion Edition Frontantrieb (233.800)

Zu diesem Preis kann der Tiguan nur Modelle mit Frontantrieb wählen, die mit dem Allradantrieb des XV nicht zu vergleichen sind. Es gibt keine Front-Kopfairbags, Heckairbags, Knieairbags, Xenon-Scheinwerfer, Schiebedächer und Navigation. Es gibt nur noch eine Bergauffahrhilfe (Autohold) und eine Reifendrucküberwachung. Volkswagen Tiguan hat seit seiner Markteinführung eine verrückte Marktnachfrage. Oftmals gibt es kein Auto zu einem Preis. Ich weiß nicht, ob es wirklich kein Auto hat oder wartet ein Auto auf eine Preiserhöhung?

Honda CR-V 2.4 Luxusversion mit Allradantrieb (239.800)

Honda CR-V ist das Modell mit dem größten Hubraum und dem besten Platzangebot unter mehreren Modellen. Der Preis ist natürlich etwas teurer. Der Konfiguration fehlen Xenon-Scheinwerfer, Knieairbags und Navigationssystem, im Austausch für einen größeren Raum, 2,4-Liter-Motor. Allerdings unterscheidet sich der Fahrstil komplett von dem des XV. Es ist bequem, bequem und nicht so eng. Ein sehr heißes City-SUV wie der Tiguan ist sehr beliebt und das beste Modell, das ohne Preiserhöhung gekauft werden kann.

Natürlich stehen zu diesem Preis viele SUVs zur Auswahl, wie RAV4, Guide, Qijun und viele andere Modelle. Im heimischen SUV-Markt mit hohem Fieber ist es nicht einfach, einen Platz zu ergattern. Der Subaru XV bringt eine Aufrichtigkeit, genügend Konfiguration, gutes Aussehen, Allradantrieb und City-SUV-Offroad-Performance mit, die zu den besten in der Stadt gehört, und einem freundlichen Preis, aber er wird in Bezug auf das Platzangebot leiden. Die Unterschiede in der Konfiguration habe ich für Sie aufgelistet. Wie Sie sie wiegen, hängt von Ihrem Schicksal ab.

Vor Ablauf der Frist haben wir vom Autoheimmarkt erfahren, dass es in Peking, Shanghai, Guangzhou und anderen Orten praktisch keine Autos gibt. Es dauert etwa 2 bis 3 Monate, das Auto abzuholen, oder noch länger. Die Kaution beträgt 10.000 Yuan und es gibt keinen Rabatt. Wenn Sie jetzt eine Bestellung aufgeben, müssen Sie schätzungsweise bis elf warten, um das Auto abzuholen.

Der Subaru XV Store akzeptiert geplante Abholzyklen für zwei Monate (Peking)
http://www.autohome.com.cn/market/201202/297881.html

Subaru XV vollständige Palette von nicht anwesenden Autobuchungen müssen sechs Monate warten (Guangzhou)
http://www.autohome.com.cn/market/201204/324675.html

Keine Autos im Subaru XV Store nehmen derzeit keine Reservierungen an (Shanghai)
http://www.autohome.com.cn/market/201205/331590.html