1. Home
  2. >
  3. Tuning & Motorsport
  4. >
  5. Rennwagen im Detail
  6. >
  7. Kann es wieder dominieren?...

[YesAuto Racing Exposure] Der französische Autohersteller Citroen brachte ein brandneues C3 WRC-Auto mit und kehrte nach einem kurzen Rückzug zur WRC-Rallye-Weltmeisterschaft zurück.

Der Citroen C3 WRC Rennwagen wurde nach dem neuen FIA-Kalender 2017 gebaut, mit stärkerer Leistung, übertriebener Aerodynamik und geringerem Gewicht.

Der Citroen C3 WRC Rennwagen ist mit einem 1,6-Liter-Turbomotor mit einer Strombegrenzung von 36 mm, einem maximalen Turbodruck von 2,5 bar, einer maximalen Leistung von 380 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 N · m ausgestattet.

Citroen behauptet, dass dies der beste Rennmotor ist, den sie jemals hergestellt haben, weil sie viel Erfahrung aus dem Rennwagen des WTCC-Teams geliehen haben. Gleichzeitig leistete der Partner Total viel Unterstützung, um die innere Reibung des Motors zu verringern und Leistung und Effizienz zu verbessern.

Citroen behauptet sogar, diesbezüglich “einige sehr radikale technische Lösungen” zu haben, was für Hersteller, die das ganze Jahr über auf dem Feld tätig waren, nicht überraschend ist und diese Technologien in Zukunft in zivilen Autos eingesetzt werden.

Citroen hat eine sehr glorreiche Geschichte in der WRC-Arena. Von der Teilnahme an der WRC bis heute haben sie insgesamt 96 Rallye-Meisterschaften, 8 Hersteller-Cup-Meisterschaften und 9 Fahrer-Meisterschaften gewonnen.

Citroen plant, in der Saison 2017 zwei bis vier Autos zu investieren. Die Hauptautos sind: Kris Meeke und Paul Nagle, Craig Breen und Scott Martin.

Im Wettbewerb 2017 plant Citroen, mehrere Meisterschaften zu gewinnen und alle Anstrengungen zu unternehmen, um 2018 den jährlichen Meistertitel zu erreichen. (Herausgeber / Auto House Guo Feng)