1. Home
  2. >
  3. Tuning & Motorsport
  4. >
  5. Motorsport-News
  6. >
  7. Rhythmus des Hasses Mercedes-Benz...

[YesAuto F1 Formula One] Der größte Gewinner des diesjährigen F1 Grand Prix dürfte Mercedes sein. Das Team ist mit 701 Punkten Jahresmeister, 296 Punkte Vorsprung auf den Vizemeister und die Fahrerwertung. Wie macht man die Leute neidisch und hasserfüllt? Ja, Mercedes ist herausgekommen, um wieder “Hass zu ziehen”. Sie sagten: “Wir sind 'überrascht' von unserem dominierenden Erfolg in der neuen V6-Ära.”

Gefolgt von der “Hilfe” sind Patton vom McLaren-Team und Bottas vom Williams-Team. Alle sind sich einig, dass ihr Panzer das beste Auto ist, das jemals gefahren wurde, und Red Bulls Ricardo ist der einzige, der verwendet wird Stadion letztes Jahr hatte ich das Gefühl, dass diese Art von Vorteil nichts Neues ist. Ich hatte nicht erwartet, dass ich sie dieses Jahr bekommen würde.”

Zur Erfolgsgeschichte sagte ein zuständiger Mercedes-Verantwortlicher, dass sich das Team seit Anfang 2013 oder noch früher auf die Saison 2014 vorbereitet. Damals war das Budget für Forschung und Entwicklung begrenzt, und das Team konzentrierte seine ganze Energie auf das Jahr 2014. Als Anfang 2013 die neuen Formel-1-Regeln verkündet wurden, sahen die Motoreningenieure darin eine große Chance. Überraschenderweise schien es nur unsere Familie zu verfolgen.

Nun, als ich hörte, dass die Nicht-Mercedes-Teammitglieder und Fans schon die Nase krumm gemacht haben. Obwohl er in diesem Jahr einen solchen Vorteil hat, ist Lise ein bisschen unfreundlich, wenn es jetzt herauskommt. Ob er Stimmen für sich gewinnen oder Gegner vor dem Saisonstart 2015 erschrecken will, weiß nur Mercedes. Wie auch immer, im nächsten Jahr wird Honda, das sich einst auf Turbomotoren verließ, um die F1-Autowelt zu dominieren, in die F1 zurückkehren. Mercedes könnte einem beispiellosen Wettbewerbsdruck ausgesetzt sein, zumindest wird er größer sein als in diesem Jahr. Wer wird dann der Gewinner sein? Sehen Sie, wie alle im Jahr 2015 abgeschnitten haben.